Europa Lichtverschmutzungskarten AVEX

Contents
  1. Download

Bonjour. les cartes de pollution lumineuse de cette page ne seront plus mises à jours.
Merci d’aller sur les pages de la pollution lumineuse européenne

http://www.avex-asso.org/dossiers/wordpress/?page_id=3273&lang=fr_FR

Hello. light pollution maps on this page will not be updates .
Thank you to go to the pages of the EUROPEAN light pollution

http://www.avex-asso.org/dossiers/wordpress/?page_id=3273&lang=en_GB#

Download

3 versions : Klassic , Astrophoto & Sodium

links for fast preview
Klassic

classique_vignette
astrophoto

astrophoto_vignette
sodium

sodium


Google Earth files (need google earth)
classique.kml <= Classic view

classique

Weiss 0 – 15 sichtbare Sterne (ausser Planeten), abhängig von den Bedingungen. Lichtverschmutzung sehr stark und allgegenwärtig. Typisch für sehr grosse Stadtzentren, grosse regionale und nationale Metropolen, küstennahe Metropolen.

Magenta 25 – 80 sichtbare Sterne, die Hauptkonstellationen werden erkennbar.

Rot 80 – 150 Sterne, die Konstellationen und einige zusätzliche Sterne erscheinen. Im Teleskop lassen sich einige Messier-Objekte ausmachen.

Orange 150 – 250 Sterne sichtbar bei guten Bedingungen, die Lichtverschmutzung ist allgegenwärtig, aber einige dunklere Stellen erscheinen am Himmel, typisch für mittlere Vororte.

Gelb 250 – 500 Sterne, Lichtverschmutzung noch stark, die Milchstrasse kann bei sehr guten Bedingungen beobachtet werden. Einige Messier-Objekte können zwischen helleren Objekten mit blossem Auge gesehen werden.

Grün 500 – 1000 Sterne, grosse ruhige Vororte von Metropolen, die Milchstrasse ist oft auszumachen, aber nur unter guten athmosphärischen Bedingungen, typischerweise betrifft die Lichtverschmutzung einen Teil des Himmels und steigt auf 40 – 50 ° Höhe.

Cyan 1000 – 1500 Sterne, die Milchstrasse ist meist sichtbar, je nach klimatischen Bedingungen, aber sie sticht nicht durch grosse Helligkeit hervor.

Blau 1500 – 2000 Sterne, guter Himmel, die Milchstrasse ist gut sichtbar, man beginnt einen guten Eindruck vom Himmel zu bekommen, dennoch stören einige verstreute Quellen der Lichtverschmutzung die Sichtbarkeit, hauptsächlich im vertikalen Bereich zum Beobachter.

Mitternachtsblau 2000 – 3000 Sterne, guter Himmel, die Milchstrasse ist deutlich sichtbar, die Lichtquellen sind weit entfernt und zerstreut, sie beeinflussen die Beobachtungsqualität nicht ständig.

Schwarz : mehr als 3000 Sterne, Lichtverschmutzung je nach Qualität nachweisbar.

Karte der Lichtverschmutzung
Diese Karte versucht, die Qualität des Himmels für den abgehärteten Beobachter darzustellen.
Vorsicht bei der Interpretation:
Diese Karte ist nur gültig für eine Zenithöhe von 50° und gibt keinen Aufschluss über die Effekte der Lichtverschmutzung unter dieser Höhe.
Es gilt, dass der Beobachter nicht direkt einer Lichtquelle ausgesetzt ist, um die Werte dieser zu berücksichtigen, bzw. für höchstens 5 Minuten einer direkten Lichtquelle ausgesetzt ist.
Die Genauigkeit der Daten ist nicht garantiert: die Werte wurden per Rechnung ermittelt, nicht aus der Realität.
Die exotischen Phänomene der Beleuchtung (Bauwerke) oder im Gegenzug das Ausschalten der Lichter nach einer Stunde können örtliche Daten verfälschen.
Diese Karte gibt Auskunft über die Lichtverschmutzung in einer Stunde ermittelt um 23.00 Uhr, im Winter mit einer Luftfeuchtigkeit von 85°. Die grossen Strassen (Nationalstrassen, Autobahnen), befahren von beleuchteten Autos, werden systematisch wie eine Lichtquelle gewertet: die Blendung, hervorgerufen durch ein fahrendes Auto mit seinen Lichtern kann dauerhaft die Beobachtungsqualität am Himmel (20 mm) ruinieren.
Gewässer wurden nicht berücksichtigt: die Ausbreitung von Halos wurde absichtlich und der Deutlichkeit halber stark abgeschwächt auf den Meeren.
Diese Karten geben Auskunft über: städtische Gebiete, ZA, ZI, ländliche Gebiete, Flughäfen, Häfen, Hauptstrassen und grosse Bauten (typischerweise grosse Atomkraftwerke).
Die Höhe spielt eine grosse Rolle bei der Art, wie sich die Verschmutzung ausbreitet: Je höher der Beobachter ist, desto unwesentlicher ist die Ausbreitung der Verschmutzung. Also im Gegenzug, eine Stadt, die niedriger als 1000 m liegt, beeinflusst die Beobachtungsqualität auf einem Beobachtungspunkt auf 1000 m weniger, als bei gleicher Höhe.
Die Effekte der Höhe sind halb-logaritthmisch: die ersten 1000 m haben einen entscheidenden Einflussfaktor auf die Beobachtungsqualität.
Nutzungsbedingungen der Lichtverschmutzungs-Karte:

8 thoughts on “Europa Lichtverschmutzungskarten AVEX

  1. Steph says:

    Bonjour,
    Je cherche une carte de la pollution lumineuse en Israel.
    Savez-vous ou je peux trouver cela?

    Ou si vous avez deja travaillé sur une carte du moyen orient en general…?
    merci d’avance pour votre repnse
    Stephane

    1. Frédéric says:

      Bonsoir.
      Je regrette pour le moyen Orient d’une manière générale, je ne suis pas en mesure de vous guider
      Si la demande s’en faisait néanmoins sentir, je pourrai bricoler une carte pour Israel, mais depuis presque 10 ans que je fais des cartes, c’est la première fois qu’on me le demande ;)

  2. kiwi says:

    Je suis désolé, je ne parle pas français. Je vais écrire en anglais.

    Congratulations for the map, I really love it, it’s very beautiful and well-done. I also regret the lack of data for Greece. I would have three suggestions for making it even better:
    1. change the perspective. The way it is now, Northern Europe looks much bigger than in reality, even if there is much less population and light pollution there. That way it would be also much easier to cover completely all of Norway, Sweden and Finland.
    2. some territories, like the Channel Islands, are absent from the map.
    3. Introduce an extension to cover the left-out parts of Bulgaria and Romania.

    1. Frédéric says:

      tnx
      1. i can’t i have not experiance with GIS software, all these map are donne in photoshop, and my raw altimetry data (DEM) don’t cover the top of scandinavia
      2. yes.
      3 i can’t : altimetric data missed too

  3. followstyle says:

    Impossible d ‘aller sur le lien de la carte Europe google earth. Pensez vous qu’il y aura une répercution possitive sur la pollution lumineuse avec le décret du 1juillet

    1. Frédéric says:

      bonjour
      merci pour votre retour mais je ne trouve pas de lien défectueux (je viens de les tester tous)
      pouvez vous préciser du quel il s’agit ?
      quand l’impact de cette mesure, impossible de l’évaluer pour le moment, les nuit sont trop claire en ilede france avec la proximité du soleil sur la ligne du crépuscule nautique (en gros il ne fait pas assez nuit)

  4. r2b38 says:

    Franchement, très beau boulot !!!!!!!! Espérons que ces cartes noircissent un peu au cours du temps !
    Merci pour votre travail,
    un astram qui lutte pour préserver le ciel !

Leave a Reply

Login